Der Hollersbacher Kräutergarten ...

Lebensraum Wasser

Stufenweise ins Wasser

Die Ufervegetation eines Sees kann in unterschiedliche Zonen gegliedert werden, die von jeweils anderen Pflanzen bewohnt werden. Während einige sich vor „feuchten Füßen“ scheuen, brauchen andere eine dauernde Wasserbedeckung, stehen „bis zum Hals“ im Wasser.

 

Der Lebensraum Wasser

 

Seltene Schönheiten am Ufer

Viele Pflanzen des Uferbestandes sind geschützt und schon äußerst selten geworden. Die Aronstabgewächse Sumpfcalla und Kalmus, das Pfeilkraut mit seinen pfeilförmigen Blättern oder das Hechtkraut mit attraktiven violetten Blütenständen oder die gelb blühende Sumpfschwertlilie sind einheimisch Raritäten. Zugleich bilden naturbelassene Gewässer einen idealen Lebensraum für viele Kleintiere.

Veranstaltungen & Kurse:

Wir sind bemüht, unseren Besuchern ein tolles, abwechslungsreiches Programm in unserem Hollersbacher Kräutergarten zu bieten. Die Natur näher bringen - unsere Welt der Kräuter kennen & verstehen lernen und in Harmonie mit Mutter Natur zu leben.

 

» Hier geht's zu unseren Veranstaltungen

Blumen anschauen hat

etwas Beruhigendes ...

 

Sie kennen weder

Emotionen noch Konflikte.

 

(Sigmund Freud)

Unsere Sponsoren

Nationalpark Hohe Tauern

Gemeinde Mittersill

Privatstiftung Sparkasse Mittersill

Ministerium für ein lebenswertes Österreich

ja natürlich! Produkte aus biologischer Landwirtschaft