hollerhexei mitglied werden

Der Erdäpfel-Blog ...

Hexenpfeffer

Die grünen, unreifen Holunderbeeren pflücken, von den Stielen befreien, verlesen und waschen. In Salzwasser 10 Minuten kochen, abseihen (das Kochwasser weggießen!) und in kleine Gläser füllen. 

Aus Essig, Kräutern, Gewürzen, halbierten Knoblauchzehen, je einer Prise Zucker und Salz einen Kräuteressig kochen. Diesen abseihen, in jedes Glaserl eine halbe Knoblauchzehe geben und den Kräuteressig über die gekochten Beeren gießen. Den „Hexenpfeffer“ dunkel und kühl aufbewahren. Passt sehr gut zu Käse und zur Jause.

Roh sind die grünen Beeren unverträglich, unbedingt kochen und das Kochwasser wegschütten; die Unverträglichkeit wird durch das Sambunigrin verursacht.

Veranstaltungen & Kurse:

Wir sind bemüht, unseren Besuchern ein tolles, abwechslungsreiches Programm in unserem Hollersbacher Kräutergarten zu bieten. Die Natur näher bringen - unsere Welt der Kräuter kennen & verstehen lernen und in Harmonie mit Mutter Natur zu leben.

 

» Hier geht's zu unseren Veranstaltungen

Blumen anschauen hat

etwas Beruhigendes ...

 

Sie kennen weder

Emotionen noch Konflikte.

 

(Sigmund Freud)

Nationalpark Hohe Tauern

Gemeinde Mittersill

Privatstiftung Sparkasse Mittersill

Ministerium für ein lebenswertes Österreich

ja natürlich! Produkte aus biologischer Landwirtschaft


 

Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union

Logoleiste Bund Land Leader EU 2018 PRINT