hollerhexei mitglied werden

Der Erdäpfel-Blog ...

Germbladl

Germkrapfen schmecken immer,.....und bleiben ein paar übrig ( was selten vorkommt) kann man sie wunderbar mit Staubzucker bestreut zum Kaffee genießen.

Man braucht:

500 g Mehl  Weizenmehl glatt 

Salz

1/2 Würfel Germ

1EL Zucker

1EL Zucker

ca.250 ml Milch

40 g Butter

1 Ei,1 Dotter

1EL Rum,

Fett zum Herausbacken

Für den Germteig das Mehl in eine  Schüssel geben, in der Mitte eine kleine Mulde machen und den Germ hinein bröseln. Mit ein wenig warmer Milch und dem Zucker leicht verrühren.  Das Dampferl zudedeckt, 10 Minuten in warmer Umgebung gehen lassen.

Die flüssige Butter, Salz, Rum, das Ei und die restliche, warme Milch  in das Mehl geben, mit dem Kochlöffel einrühren und gut abschlagen. Man kann den Teig natürlich auch mit dem Mixer oder der Küchenmaschine zusammenrühren.

Den Teig zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen. Nachdem der Teig gut aufgegangen ist, werden  mit einem Löffel kleine Stücke herausgestochen. Diese Stücke werden dann in den bemehlten Händen zu Kugeln geformt, nochmals kurz zum Rasten auf die bemehlte Arbeitsfläche gegeben und anschließend mit den Händen rund auseinandergezogen. In der Mitte soll der Teig dünner sein als außen am Rand.

Im tiefen Fett, nicht zu heiß heraus backen. In der Mitte bildet sich eine Vertiefung.

Die Germkrapfen isst man mit Sauerkraut oder Marmelade.  

Ausgekühlt schmecken sie nur mit Staubzucker bestreut, zum Kaffee.

Veranstaltungen & Kurse:

Wir sind bemüht, unseren Besuchern ein tolles, abwechslungsreiches Programm in unserem Hollersbacher Kräutergarten zu bieten. Die Natur näher bringen - unsere Welt der Kräuter kennen & verstehen lernen und in Harmonie mit Mutter Natur zu leben.

 

» Hier geht's zu unseren Veranstaltungen

Blumen anschauen hat

etwas Beruhigendes ...

 

Sie kennen weder

Emotionen noch Konflikte.

 

(Sigmund Freud)

Nationalpark Hohe Tauern

Gemeinde Mittersill

Privatstiftung Sparkasse Mittersill

Ministerium für ein lebenswertes Österreich

ja natürlich! Produkte aus biologischer Landwirtschaft


 

Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union

Logoleiste Bund Land Leader EU 2018 PRINT