hollerhexei mitglied werden

Der Erdäpfel-Blog ...

Räuchermischungen für das ganze Jahr

25.12.2019 -- auf dieser Seite werden für jeden Monat passende Kräuter beschrieben und damit kann sich jeder seine Mischung zusammenstellen. Natürlich können andere Kräuter nach Belieben bei gemischt werden, denn für jeden hat das Monat einen anderen Schwerpunkt.

Jänner:

ALANT:( Blüten,Wurzel, Samen) -  stärkt das Selbstbewußtsein

BALDRIAN: ( Wurzel) - für gute Träume, stärkt das innere Auge

ENGELWURZ: Reinigungs und Schutzkraut, schenkt Mut und Lebenskraft, gibt Wärme,

SALBEI: zählt zu den allerwichtigsten Räucherkräutern; reinigt, klärt und neutralisiert. Durch seine erdende Kraft, gehen wir gestärkt durch den Alltag / durch das neue Jahr. Gibt verlorene Energie zurück.

WEIHRAUCH: Wohl das bekannteste Harz, das männliche Harz, es wirkt segnend, entzündungshemmend, fiebersenkend, stärkend, aufbauend,

MYRRHE: das weibliche Harz, Gegenstück zum Weihrauch ( gemeinsam Harmonie), die Mitte wird wieder gefunden und Dinge werden so angenommen, wie sie sind.

Sie stärkt intensiv unsere Weiblichkeit und öffnet uns die Augen für die Schönheit und die Schätze der Erde.

Stark desinfizierend, war im Altertum neben Olibanum einer der wichtigsten Räucherstoffe. Aufgrund ihres warmen, erdigen, würzigen Duftes galt sie in verschiedenen antiken Kulturen als Symbol für den Schoß der Erde und der weiblichen Sinnlichkeit.

Weihrauch und Myrrhe immer gemeinsam verwenden, ergeben eine Harmonie.

Februar:

BRENNNESSEL: Brennnessel ist in jeder Weise wertvoll , ist ein glühendes Lebensfeuer–

BEIFUSS: Beim Räuchern Hüterin der Schwelle, reinigt, öffnet, bringt alles in Ordnung. Er vertreibt Insekten, Krankheiten und böse Geister.

THYMIAN: Er ist ein typisches Sonnenkraut, in ihm sammelt sich die Kraft der Sonne, er ist wärmend, entspannend und entkrampfend. Für mich ist er auch ein „Gute Laune Kraut“, denn sein  Geruch zaubert ein Lächeln ins Gesicht. Dem Thymian wird auch  als „Mutkraut“ eine stärkende Kraft nachgesagt. 

ARNIKA: (Blütenblätter) stärkt die archetypische Sonne in uns

FICHTEN / TANNENHARZ: klärt den Geist und die Atemluft, ist ein altes Winterräucherwerk, keimtötend, desifizierend, aufbauend. Vor der Verwendung mindestens 1 Jahr trocknen.

März:

Räuchermischung März: lässt uns unsere Wurzeln  finden und stärt die Sonne in uns:

2 Teile Engelwurz Wurzeln

1 Teil Engelwurz Samen

½ Teil Meisterwurz Wurzeln

1 Teil Nelkenwurz

1 Teil Wacholderbeeren

1 Teil Dost

½ Teil Arnikablütenblätter

½ Teil Fichtenharz

Die Wurzeln immer im frischen Zustand klein schneiden und dann trocknen.

April:

1 Teil  Thymian oder Quendel,

1 Teil Fichtenharz,

1 Teil Wacholderzweige mit einigen Beeren,

½ Teil Beifuß,

Propolis

Mai:

1 Teil Rosenblütenblätter

1 Teil Frauenmantelbläter und Blüten

½ Teil Benzoe

½ Teil Rosmarien

eine Spur Tonkabohne

Juni:

1 Teil Muskatellersalbei

½ Teil Brennnesselsamen

1 Teil Rosenblütenblätter

½ Teil Lavendelblüten

½ Teil Fichtennadeln

½ Teil Rosmarin

½ Teil Benzoe

½ Teil Dammar Harz

Juli:

Verschiedene Harze--

COPAL Peru - ist ein Räucherharz mit angenehm mildem, weichem, unaufdringlichem Duft, Er wirkt entspannend und harmonisierend.

Traditionell verwenden es die Schamanen vor jedem Heilritual, um die Atmosphäre zu reinigen und positiv aufzuladen.

DAMMAR- wirkt erhellend auf unser Gemüt. Er bringt Licht ins Dunkel unserer Seele, wirkt aufhellend, vertreibt trübe Gedanken. Sein Duft ist zitronig, transparent, feinätherisch.

DRACHENBLUT- ist von tiefroter, glänzender Farbe. Dieses geheimnisvolle Räucherwerk wird seit langem verwendet für Rituale, die sehr negative Energien neutralisieren können.

Meistens wird es mit anderen Stoffen in einer Mischung verwendet, da es als Einzelräucherung einen zu starken, dunklen Rauch verursacht.

Drachenblut soll die reinigende Wirkung von Weihrauch verstärken. Das Harz entwickelt beim Verräuchern einen herb-würzigen Geruch.

OLIBANUM - Diese Weihrauchsorte hat einen lieblichen, würzig-frischen, ätherischen Charakter. Er ist leicht einzuatmen und verbrennt sehr langsam.

BURGUNDERHARZ-   Es hat einen kräftigen, grünen, waldigen Duft, wirkt stärkend und aufbauend. Ist daher auch gut geeignet für Räucherungen im Freien.

August:

1 Teil Rosenblütenblätter

1 Teil Apfelschalen

1 Teil Frauenmantel

½ Teil getrocknete Alantwurzel 

½ Teil Weihrauch 

½ Teil Myrrhe 

Die Hälfte von einer kleinen Tonkabohne ( im Mörser grob mörsern)

Diese Mischung steht für Harmonie, Liebe, Wärme, Licht, Entspannung, Lebensfreude

September: 

1 Teil Thymian

1 Teil Eisenkraut

1 Teil Kiefernharz

Eine feurige Räuchermischung für Kraft, Mut und Ausdauer.

Oktober: 

2 besondere Pflanzen zum Räuchern:

EISENKRAUT: Zeremonielles Druidenkraut, für Weißsagungen, Schutz vor negativen Einflüssen, Wachsamkeit, Aufmerksamkeit und Klarheit. Zur Reinigung (mit Weihrauch), macht Mut und gibt Stärke.

JOHANNISKRAUT: Schützt gegen Angst, Melancholie, Traurigkeit und Dunkelheit. Ist ein Sonnenträger und klärt angespannte Situationen.

November:

Lavendelweihrauch 

Weihrauch 

Lavendelblüten ( fein gemahlen)

Gummi Arabicum

4-5 TL Gummi Arabicum ( Pulver) werden in 100 ml Wasser angerührt – einige Stunden quellen lassen. Weihrauch  kurz darin schwenken und anschließend in die vermahlenen Blüten wälzen.  Ev. einige Tropfen äth. Öl Lavendel dazugeben.

Dezember: -- Adventmischung:

1 Teil Misteln

1 Teil Wacholder

1 Teil Beifuss

1 Teil Tannennadeln oder/ oder – holz

1/2 Teil Zimtpulver

1/2 Teil Nelken ( zerstoßen)

1 Teil Kiefernharz

20 Tr. Äth. Beifussöl

Die Mischung in einem verschlossenem Glas ca. 1 Woche reifen lassen

 

Veranstaltungen & Kurse:

Wir sind bemüht, unseren Besuchern ein tolles, abwechslungsreiches Programm in unserem Hollersbacher Kräutergarten zu bieten. Die Natur näher bringen - unsere Welt der Kräuter kennen & verstehen lernen und in Harmonie mit Mutter Natur zu leben.

 

» Hier geht's zu unseren Veranstaltungen

Blumen anschauen hat

etwas Beruhigendes ...

 

Sie kennen weder

Emotionen noch Konflikte.

 

(Sigmund Freud)

Nationalpark Hohe Tauern

Gemeinde Mittersill

Privatstiftung Sparkasse Mittersill

Ministerium für ein lebenswertes Österreich

ja natürlich! Produkte aus biologischer Landwirtschaft


 

Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union

Logoleiste Bund Land Leader EU 2018 PRINT