Der Erdäpfel-Blog ...

Erdäpfelmuas

13.6.2019 -- Heute bekommt ihr das Rezept für das Eräpfelmuas, das wir für "Salzburg heute" gekocht haben. Das Foto ist von der Verleihung des Sazburger Kulturpreises. Probiert es aus, es schmeckt wunderbar.

Pinzgauer Muas --

Zutaten:

500g JA! Natürlich Mehl glatt

Salz

Ca. 3/8 l kochendes Wasser

                            

200 g JA! Natürlich Butter (zum Herausbacken)

Zubereitung:

Das Mehl salzen, mit kochendem Wasser übergießen ( die Wassermenge soll möglichst auf einmal passen, nicht zu viel rühren) und leicht vermengen, sodass der Teig noch recht krümelig und eher fest ist. In der Pfanne reichlich Butter erhitzen, den Teig hineindrücken. Ist die Teigschichte auf der Unterseite gut  geröstet, dreht man sie partienweise um und röstet unter ständigem Stopfen und Wenden mit dem „Muaser“ die Masse gut ab .

Ist das Muas kleinkrümelig und gar, mischt man das fertige Erdäpfelgröstl drunter und bestreut das Ganze mit viel Schnittlauch.

 

Erdäpfelgröstel – „Earschtöpfemuas“,  gekochte, ausgekühlte Erdäpfel schälen, fein blättrig schneiden und mit Zwiebel gut an rösten. Kräuter dazugeben (Petersilie, Majoran, Giersch) und mit Salz abschmecken.

Veranstaltungen & Kurse:

Wir sind bemüht, unseren Besuchern ein tolles, abwechslungsreiches Programm in unserem Hollersbacher Kräutergarten zu bieten. Die Natur näher bringen - unsere Welt der Kräuter kennen & verstehen lernen und in Harmonie mit Mutter Natur zu leben.

 

» Hier geht's zu unseren Veranstaltungen

Blumen anschauen hat

etwas Beruhigendes ...

 

Sie kennen weder

Emotionen noch Konflikte.

 

(Sigmund Freud)

Nationalpark Hohe Tauern

Gemeinde Mittersill

Privatstiftung Sparkasse Mittersill

Ministerium für ein lebenswertes Österreich

ja natürlich! Produkte aus biologischer Landwirtschaft


 

Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union

Logoleiste Bund Land Leader EU 2018 PRINT