Der Erdäpfel-Blog ...

Pinzgauer Erdäpfelkrapfen

8.1.2019 -- Heute gibts Pinzgauer Krapfen mit Erdäpfelfülle -- dazu für die Füllung ein Erdäpfelgröstl ( die gekochten, ausgekühlten Erdäpfel fein schneiden oder grob reiben) herrichten . Ich mach das gerne schon am Vortag, damit es gut auskühlen kann. Und los gehts:

 Zutaten:

300g JA! Natürlich Roggenmehl

100g JA! Natürlich Weizenmehl

1 KL Salz

60g zerlassene JA! Natürlich Butter

1/4l kochendes Wasser- Milchgemisch (1/2 Milch, 1/2 Wasser)

 

In einer Schüssel rührt man die Zutaten zusammen. Auf dem Brett den Teig kurz zusammenkneten. Es soll ein mittelfester, glatter Teig werden. Aus dem Teig eine Rolle formen ( Durchmessser 4-5 cm) und gut 2 cm breite Stücke herunter schneiden. Diese leicht in Mehl tauchen und am Rand etwas niederdrücken, (die Teigstücke immer zudecken) und dann auswalken. Die Fladen sollen möglichst rund werden, nicht erschrecken am Anfang geht das schwer -- aber Übung macht den Meister! Die einzelnen Scheiben füllen, gut zusammendrücken, radeln und wenn alle vorbereitet sind, werden sie im tiefen, heißem Fett heraus gebacken. Das Fett muss heiß sein, sonst saugen die Krapfen sehr viel Fett.

Einfach drüber trauen, ausprobieren und wer noch Hilfe braucht, heuer gibt es 3 Kurse über die Pinzgauer Kost.

Mehr Information gibt es unter Veranstaltungen -- auf unserer Homepage.

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungen & Kurse:

Wir sind bemüht, unseren Besuchern ein tolles, abwechslungsreiches Programm in unserem Hollersbacher Kräutergarten zu bieten. Die Natur näher bringen - unsere Welt der Kräuter kennen & verstehen lernen und in Harmonie mit Mutter Natur zu leben.

 

» Hier geht's zu unseren Veranstaltungen

Blumen anschauen hat

etwas Beruhigendes ...

 

Sie kennen weder

Emotionen noch Konflikte.

 

(Sigmund Freud)

Unsere Sponsoren

Nationalpark Hohe Tauern

Gemeinde Mittersill

Privatstiftung Sparkasse Mittersill

Ministerium für ein lebenswertes Österreich

ja natürlich! Produkte aus biologischer Landwirtschaft