Lebensraum Wald

Viele Bäume machen noch keinen Wald

Der Wald ist ein natürlicher Lebensraum (Biotop) mit einer deutlichen Schichtung in Kraut-, Strauch- und Baumschicht. Von Forst spricht man bei einer Anpflanzung von Bäumen durch den Menschen, die Bäume sind dabei (zumeist) gleich alt und gehören oftmals nur einer Art an. In der heutigen Forstwirtschaft sind alle Spielarten zwischen klassisch bewirtschaftetem Forst und Wald vorhanden.

Eine naturnahe Bewirtschaftung mit Selbstverjüngung oder eine Mischkultur der ausgesetzten Bäume ist mittlerweile gang und gäbe.


Lebensraum Wald - Diversität auf drei Ebenen

Ein naturnaher Forst oder Wald beherbergt eine Pflanzenvielfalt, die auch der Tierwelt zugutekommt. Der meist lockere Bestand von Altbäumen und das unterschiedliche Alter der Gehölze („Baumriesen“ neben Jungbäumchen) lassen eine Belichtung des Unterwuchses zu und schaffen damit Standorte von mäßig sonnig über Halbschatten bis Vollschatten, was einer Vielzahl von Pflanzen (und Pilzen) Lebensraum ermöglicht.

 

Lebensraum Wald

Veranstaltungen & Kurse:

Wir sind bemüht, unseren Besuchern ein tolles, abwechslungsreiches Programm in unserem Hollersbacher Kräutergarten zu bieten. Die Natur näher bringen - unsere Welt der Kräuter kennen & verstehen lernen und in Harmonie mit Mutter Natur zu leben.

 

» Hier geht's zu unseren Veranstaltungen

Blumen anschauen hat

etwas Beruhigendes ...

 

Sie kennen weder

Emotionen noch Konflikte.

 

(Sigmund Freud)

Unsere Sponsoren

Nationalpark Hohe Tauern

Gemeinde Mittersill

Privatstiftung Sparkasse Mittersill

Ministerium für ein lebenswertes Österreich

ja natürlich! Produkte aus biologischer Landwirtschaft